10.3 «Cocomo» / Zürich 2018

You are here

Pausenraum und Teeküche
Konzept und Planung mit Bauleitung

Der Auftraggeber offeriert ein breites Angebot an Integrationsprozessen. Selbst eine kleine Werkstatt fehlt nicht. Unsere Aufgabe für die neue Lokalität ist – ein Raum im Raum Konzept zu entwickeln in welchem genügend Platz geschaffen wird um weiter bauen, gestalten oder modellieren zu können. Der konzipierte Raum, aus einer einfachen Lattenkonstruktion wird deshalb einseitig beplankt. Zum Pausenraum hin ist die Wand sauber abgeschlossen, werkstattseitig zeigt sich der Ständerbau. Die Küchenzeile bauen wir aus einzelnen Modulen. Materialisiert ist das Ganze mit OSB Grobspanplatten, Tannenlatten und einer Kunstharzabdeckung in der Küche.

In Zusammenarbeit mit
Claudia Thiesen, https://www.claudiathiesen.ch/
Guido Bleiker, https://www.cocomo.ch/angebot/procomo/